Neue Aktion (NA) erhebt schwere Vorwürfe gegen die "Gemeinsame Luftfahrtbehörde" (LuBB). Diese Behörde hat in Zusammenarbeit mit dem Bauamt Dahme Spreewald, konkret mit Landrat Loge, für den Neubau eines Terminals "D2" am Flughafen Schöneld-Alt eine rechtswidrige Baugenehmigung erteilt, mit der nun ein Terminal mit der Kapazität des Flughafens Köln-Bonn ohne Planergänzung gebaut wird.

Mit dieser rechtswidrigen Entscheidung wollen Diekmann (LUBB) und Loge einen Planergänzungsantrag vermeiden. Vor dem Hintergrund der zeitlichen Dauer des Rechtswegs wissen sie, in den nächsten 2 Jahren wäre ein Baubeginn von D2 nicht möglich und so auch die Inbetriebnahme des BER nicht, weil nur mit D2 eine Abfertigung von gerade 30 Mio. Passagiere/Jahr möglich wäre.

Erwartet werden aber in 2017 35-37 Mio. Passagiere.

Gleichzeitig fordern NA und namentlich Ferdi Breidbach, Landrat Loge auf, endlich Antworten auf Anfragen zu geben, die ihm seit 4 Wochen vorliegen. Offensichtlich will Loge die Fragen "aussitzen", weil er nicht zugeben darf, mit der Baugenehmiging zum Terminal D2 am Terminal Schönefeld-Alt (SFX) rechtswidrig einen Schwarzbau bauen zu lassen.

Der offene Brief an Diekmann (LuBB) hier:
160809 Offener Brief an Diekmann

Die Korrespondenz mit Landrat Loge hier:
160808 Loge Ausstehende Antwort